BücherLeichte Kost

Buch: „Einmal hin und für immer“ von Sarah Morgan

Der Sommer steht an und damit für die meisten auch der lang ersehnte Urlaub. Da bietet sich leichte Kost an – mit einer idyllischen Umgebung, ganz viel Liebe und ein paar Hürden, von denen man weiß, dass sie überwunden werden. Denn in so einer Schmonzette wie „Einmal hin und für immer“ wird ja immer alles gut. Oder etwa nicht?

"Einmal hin und für immer" von Sarah Morgan bei ©HarperCollins Germany
„Einmal hin und für immer“ von Sarah Morgan bei ©HarperCollins Germany

Zum Inhalt:
Als Emily auf Puffin Island ankommt, ist in ihrem Leben nicht mehr wie es mal war. Eben noch erfolgreiche Unternehmensberaterin findet sie sich plötzlich arbeitslos und als Vormund ihrer sechsjährigen Nichte auf einer heimeligen Insel wieder.

Hier will sie untertauchen. Denn die Presse ist auf der Jagd nach Sensationen und ihre Nichte ist die Tochter eines verunglückten Superstars. Puffin Island wäre auch ein gutes Versteck – wenn Emily nicht solche Angst vor Wasser hätte.

Seit einem traumatischen Erlebnis in ihrer Kindheit, bekommt sie allein beim Anblick des Meeres Panikzustände. Doch auch die Verantwortung für ihre Nichte jagt ihr mächtig Angst ein.

Dagegen sind die Gefühle für den gut gebauten Ryan fast schon ein Kinderspiel. Da sie sich bei dem smarten Jachtclub-Besitzer sowieso keine Chancen ausrechnet, konzentriert sie sich voll und ganz auf ihre Nichte.

Doch Puffin Island ist kein Ort, an dem man sich aus dem Weg gehen kann. Und Ryan hat von Emilys Freundinnen den Auftrag bekommen, auf Emily und Lizzy aufzupassen. Doch bald schon sorgt mehr als Pflichtgefühl dafür, dass Ryan Emilys Nähe sucht.

Bevor aus den beiden ein Paar werden kann, gilt es einige Hürden zu überwinden. Ryan will keine Familie gründen, aber Emily bringt ja schon eine mit. Emily hat mit Lizzy genug zu tun und fühlt sich von dieser Verantwortung schon fast erschlagen.

Aber so wie Emily nach und nach ihre Ängste angeht, wird vielleicht doch noch etwas aus den beiden.

Meine Meinung:
Bücher wie „Einmal hin und für immer“ schrecken mich eigentlich schon vom Titel ab. Nun spielte mir der Zufall aber dieses Buch in die Hände. Und so las ich mal etwas völlig außerhalb meiner üblichen Vorlieben.

Ob ich es bereut habe? Nein, eigentlich nicht. Denn manchmal muss es eben eine Schmonzette sein. Leichte Kost, die sich gut wegliest, bei der man nicht groß nachdenken muss und die einen trotzdem davonträgt.

Die Handlung ist ziemlich vorhersehbar. Ryans berufliche Vergangenheit sorgt für Misstrauen bei Emily, Emilys Angst vorm Wasser passt nicht zum Leben auf Puffin Island und beide haben ihr Herz bewusst für immer weggeschlossen. Doch natürlich kommt alles anders.

Sarah Morgans Schreibstil ist dabei sehr flüssig. Nur die Dialoge wirken oftmals zu dramatisch, zu lang, zu offenherzig. Jeder Protagonist lässt mindestens einmal richtig viel Gefühl zu und redet offen drüber. Wo, bitte, gibt es sowas (noch)?

Und wo bitte, gibt es ein Vorwort zu einem typischen Frauenroman. Sarah Morgan erklärt darin ihre Beweggründe für „Einmal hin und für immer“, umreißt kurz das Umfeld ihrer Hauptfigur und vergisst auch nicht, auf das nächste Buch zu Puffin Island hinzuweisen.

Mein Fazit:
Dieses Buch ist perfekt für den Urlaub. Kurzweilig, weit weg vom eigenen Alltag und mit ordentlich Schmachtpotenzial. Wen es nicht stört, dass jedes Wendung halbwegs vorhersehbar ist, der kann sich auf eine schöne Liebesgeschichte in idyllischer Umgebung freuen.

Infos zum Buch:
Titel: Einmal hin und für immer
Autorin: Sarah Morgan
Aus dem Amerikanischen von Judith Heisig
Verlag: HarperCollins Germany
ISBN: 9783956495434

Dieses Buch wurde uns vom Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.

Bewertung

Geschichte
Umsetzung
Sprache

Schmon-zette

Wer leichte Lesekost sucht und sich an vorhersehbaren Handlungen nicht stört, ist mit diesem Buch gut bedient. Sarah Morgan hat hier eine klassische Schmonzette geliefert: Mit viel Liebe, überwindbaren Hürden und Happy End.

Tags
Zeig mir mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel