Buch: „Perfect Girl – Nur du kennst die Wahrheit“ von Gilly Macmillan

Buch: „Perfect Girl – Nur du kennst die Wahrheit“ von Gilly Macmillan

Die perfekte Fassade und ein dunkles Geheimnis

Wie würdet Ihr weiterleben, wenn Ihr als 15-Jährige einen Unfall gebaut hättet bei dem drei Eurer Freunde umgekommen sind? Und Deine neue Familie nichts von diesen Vorkommnissen weiß, sie Dich aber schneller einholt als es Dir lieb ist?

Perfect Girl©Knaur Verlag
Perfect Girl©Knaur Verlag

Zum Inhalt:
Zoe ist eine begnadete Pianistin. Bei ihrem ersten Konzert mit ihrem Stiefbruder Lucas stört ein Mann das Konzert und beleidigt Zoe, die daraufhin flüchtet. Der Mann ist der Vater eines Jugendlichen, der getötet wurde – bei einem Autounfall, für den Zoe in Jugendgefängnis saß.

Die folgenden Ereignisse führen dazu, dass Zoes Mutter Maria ihrem neuen Mann Chris und Lucas von der Vergangenheit erzählen muss. Chris nimmt dies nicht gut auf, lenkt aber ein. Am folgenden Morgen wird Maria tot bei den Mülltonnen des Hauses aufgefunden und für Zoe bricht eine Welt zusammen.

Zoe, Chris, Lucas und Baby Grace müssen während der Ermittlungen ihr Haus verlassen und kommen bei Zoes Tante Tessa und ihrem Mann Richard unter. Nicht nur das: Zoes Vater ist hier immer präsent. Auch werden sie hier von den Polizeibeamten zum Ablauf der Ereignisse befragt und versuchen selber dahinter zu kommen was geschehen ist.

Mit fortschreitender Zeit überschlagen sich die Ereignisse und nicht jeder kann seine Fassade aufrecht halten. Aber war Marias Tod ein Unfall oder hat doch jemand nachgeholfen?

Meine Meinung:
Die Innenseite des Einbands ist das erste, was mir bei „Perfect Girl“ aufgefallen ist. Hier ist ein Zeitungsartikel abgedruckt. Das fand ich super, denn damit war ich im Buch, ohne zu wissen was kommt. Vor jedem neuen Kapitel erfährt man aus welchen Blickwinkel man die Geschichte verfolgt.

Am Anfang haben mich dabei die Rückblenden etwas irritiert, aber im Laufe des Buches unterstützen sie die Handlung der Personen. Die Dialoge sind flüssig geschrieben und passend in die Handlung integriert. Ein schönes Buch mit überraschenden Wendungen.

Mein Fazit:
Zoe versucht nach einem Fehler und dem Jugendarrest das Beste aus ihrer zweiten Chance zu machen. So wir die Situation von ihr und ihrer Mutter genannt. Die Vergangenheit holt sie ein und dann stirbt ihre Mutter. Wie soll es jetzt weitergehen und glaubt man ihr das sie mit dem Tod ihrer Mutter nichts zu tun hat? Ein spannender Thriller.

Infos zum Buch:
Titel: Perfect Girl – Nur Du kennst die Wahrheit
Autor/Autorin: Gilly Macmillan
Verlag: Knaur Verlag
ISBN: 978-3-426-52056-7

Die perfekte Fassade und ein dunkles Geheimnis Wie würdet Ihr weiterleben, wenn Ihr als 15-Jährige einen Unfall gebaut hättet bei dem drei Eurer Freunde umgekommen sind? Und Deine neue Familie nichts von diesen Vorkommnissen weiß, sie Dich aber schneller einholt als es Dir lieb ist? Zum Inhalt: Zoe ist eine begnadete Pianistin. Bei ihrem ersten Konzert mit ihrem Stiefbruder Lucas stört ein Mann das Konzert und beleidigt Zoe, die daraufhin flüchtet. Der Mann ist der Vater eines Jugendlichen, der getötet wurde - bei einem Autounfall, für den Zoe in Jugendgefängnis saß. Die folgenden Ereignisse führen dazu, dass Zoes Mutter Maria ihrem…

Bewertung

Geschichte
Umsetzung
Sprache

spannender Thriller

Wird der Stiefvater von Zoe, ihr und ihrer Mutter das Verschweigen der Vergangenheit verzeihen? Bevor alles ausgestanden ist stirbt Zoes Mutter und alle aus der Familie stehen unter Verdacht.

Kommentieren Sie den Artikel