Buch: „Macht ihr eure Wende – ich bin verliebt“

Buch: „Macht ihr eure Wende – ich bin verliebt“

Ein Jugendbuch von Markus Burkhard

Als die Wende kam war ich elf. Mit klopfendem Herzen sah ich im Fernsehen die Menschenmassen in Leipzig. Alles was danach kam, war nicht weniger aufregend. Aber ich war außerdem auch noch ziemlich umfassend mit mir selbst beschäftigt. So wie der 15jährige Paul in diesem Buch.

"Macht ihr eure Wende..." bei ©terzio (edition quinto)
„Macht ihr eure Wende…“ bei ©terzio (edition quinto)

Zum Inhalt:
Paul wohnt in einem Dorf namens Faulenrost. Dort leben alle von und mit den Kühen. Sonst gibt es nichts drumherum oder mittendrin, was das Leben spannend machen könnte. Außer natürlich Cornelia. Ja, die hat es dem Paul mächtig angetan.

Und dann kommt die Wende.

Eben noch hat Mama dem Erich Honnecker auf der Ehrentribüne zugewinkt. Wenige Stunden später findet sich die Familie in der „Wir sind das Volk“ rufenden Menge in Leipzig. Dabei wollten sie nur Tante Heidi besuchen.

Dann ist die Grenze plötzlich offen – aber der Trabant streikt. So fahren sie eben mit dem Traktor rüber und erobern in Hamburg die Fernsehkameras. Nur wenige Wochen später hilft Papa einem Wessi und übernimmt dann eigenständig die große Aufbauhilfe Ost.

Doch dass das alles nicht so rosig wird, wie die Westbrille verspricht, merkt auch Paul. Die Eltern haben bald für immer Urlaub, Brötchen und Bier sind fünf mal so teuer wie sonst und wenn man die heldenhaften Gönner aus den alten Bundesländern nicht feiert, hat man schon verloren.

Nur mit den Mädels, ja, da läuft es bei Paul fast schon zu gut. Ob mit der heimischen Cornelia, der herzlichen Bremerin „Fanny“ oder dem „Dirndl“ aus Österreich: Sie fliegen auf ihn. Das kann einen schon mal überfordern.

Meine Meinung:
„Macht ihr eure Wende – ich bin verliebt“ ist ein Jugendbuch von 2007. Ich habe es beim diesjährigen Bücherzirkus in Leipzig zwischen die Finger bekommen und wohl aus Nostalgiegründen mitgenommen. Meine Erwartungen war auch nicht allzu hoch an diese 140 Seiten.

Doch ich wurde positiv überrascht. Das Buch beschreibt ziemlich treffend, wie ich die Wende erlebt habe. Ich war damals zwar vier Jahre jünger als Paul in der Geschichte, aber genauso hin und her gerissen zwischen beginnender Pubertät und der allgemeinen Komplett-Wende in meinem Leben.

Die Geschichte steckt also voller „Weißt du noch?“.

Zwischen Club-Cola und West-Schokolade, graugrünen Schulheften und neuen Jeans, ratlosen Lehrern und verschwundenen Mitschülern – da herrschte meist Chaos. In „Macht ihr eure Wende“ kommen noch ein paar (übertriebene) Annekdoten hinzu, die der Geschichte das nötige Augenzwinkern verpassen.

Für wen also ist dieses Buch? Pauls Generation wird sich gern zurückerinnern. Die älteren Leser werden sicher manches mit bitterem Beigeschmack lesen. Und die jüngeren werden ihren Spaß an Pauls Eskapaden mit Freunden und Mädchen haben. Und vielleicht neugierig auf diese Zeit werden.

Mein Fazit:
„Macht ihr eure Wende“ nimmt die alten Ost-Banalitäten genauso ironisch aufs Korn, wie das, was bei der Wende damals schief gelaufen ist. Man kann viel herauslesen, warum wir bis heute nicht zusammengewachsen sind. Und nebenbei Spaß haben, weil da ein verpeilter Jugendlicher ganz unabhängig vom gesellschaftlichen Umbruch erstmal diese Sache mit den Mädchen ausprobieren muss.

Infos zum Buch:
Titel: Macht ihr eure Wende – ich bin verliebt
Autor: Markus Burkhard
Verlag: terzio – edition Quinto
ISBN: 978-3898358750

Gibt es auch bei Amazon: Klick! (Partnerlink)

Ein Jugendbuch von Markus Burkhard Als die Wende kam war ich elf. Mit klopfendem Herzen sah ich im Fernsehen die Menschenmassen in Leipzig. Alles was danach kam, war nicht weniger aufregend. Aber ich war außerdem auch noch ziemlich umfassend mit mir selbst beschäftigt. So wie der 15jährige Paul in diesem Buch. Zum Inhalt: Paul wohnt in einem Dorf namens Faulenrost. Dort leben alle von und mit den Kühen. Sonst gibt es nichts drumherum oder mittendrin, was das Leben spannend machen könnte. Außer natürlich Cornelia. Ja, die hat es dem Paul mächtig angetan. Und dann kommt die Wende. Eben noch hat…

Bewertung

Geschichte
Umsetzung
Sprache

Weißt du noch?

Ich hätte es am Anfang nicht gedacht, aber dieses Buch erhält von mir eine absolute Leseempfehlung. Für die einen ganz viel Weißt-du-noch?, für die anderen ein witziger Ansatz, die Ossis zu verstehen. Und für den Rest eine lustige Geschichte über einen verpeilten Teenager. Fetzt!

Kommentieren Sie den Artikel