Buch: „Fuchszauber“ von Nicky P. Kiesow

Buch: „Fuchszauber“ von Nicky P. Kiesow

In Fuchszauber begleiten wir Sisandra und Maykayla auf ihrer Reise weiter. In Fuchsgott, dem letzten Teil, haben wir hauptsächlich Sis begleitet, in diesem Teil erfahren wir mehr über beide.

Fuchszauber©Nicky P. Kiesow
Fuchszauber©Nicky P. Kiesow

Zum Inhalt:
Sis muss sich vor Ihren Lehrern rechtfertigen und unter Beweis stellen,
dass sie ihre Kräfte und die Verbindung mit ihrer Fuchsgöttin Ava nach wie vor vollkommen beherrscht. Andernfalls wird sie als Aurora für ihr Dorf abgesetzt.

Nach einem Treffen mit weiteren Auroren der Ebene hofft Sis noch rechtzeitig zu ihrer Verabredung mit dem Unbekannten, Pax, zu kommen. Zuerst sieht es nicht so aus, denn sie ist zu spät dran und hat einen unverhofften Begleiter. Aber Pax trifft sie und ein Kuss hat ungeahnte Folgen.

May ist derweil als Gefangene weiter auf dem Weg ins Wolfgebiet. Überraschend wird sie gebeten, einen anderen Gefangenen – den Specht – zu überreden, etwas zu essen. Doch bevor ihr das gelingt, trifft sie auf Erebos, der sie wieder bedrängt. Aber May erhält ihr Chance, sich mit dem Specht zu verbünden.

Als Sis erwacht, ist sie wieder in der Nähe ihres Dorfes aber ohne Erinnerungen und auf gefährliche Weise mit Pax verbunden.

Meine Meinung:
Der Teil geht nahtlos da weiter, wo Fuchsgott aufgehört hat. Die Spannung wird weiter angeheizt da noch immer unklar ist, was die Wölfe wollen und warum sie diese beeindruckenden Fähigkeiten haben. Die Dialoge passen zu der Story und sind wie die gesamte Geschichte flüssig zu lesen.

Mein Fazit:
Während Sis sich beweisen muss gewinnt May einen Verbündeten. Auch Pax ist nicht untätig und entführt Sis. Ich bin gespannt wie es um Pax und Sis weitergeht, möchte aber auch gern mehr über May und ihre Ausbildung erfahren.

Infos zum Buch:
Titel: Fuchszauber
Autorin: Nicky P. Kiesow
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
ISBN: 978-1543282672

In Fuchszauber begleiten wir Sisandra und Maykayla auf ihrer Reise weiter. In Fuchsgott, dem letzten Teil, haben wir hauptsächlich Sis begleitet, in diesem Teil erfahren wir mehr über beide. Zum Inhalt: Sis muss sich vor Ihren Lehrern rechtfertigen und unter Beweis stellen, dass sie ihre Kräfte und die Verbindung mit ihrer Fuchsgöttin Ava nach wie vor vollkommen beherrscht. Andernfalls wird sie als Aurora für ihr Dorf abgesetzt. Nach einem Treffen mit weiteren Auroren der Ebene hofft Sis noch rechtzeitig zu ihrer Verabredung mit dem Unbekannten, Pax, zu kommen. Zuerst sieht es nicht so aus, denn sie ist zu spät dran…

Rezension

Geschichte
Umsetzung
Sprache

Gute Fortsetzung

Pax gelingt es Sis zu entführen nachdem sie sich beweisen musste. May ist in der Zeit als Gefangene weiter auf dem Weg ins Wolfgebiet, findet aber einen Verbündeten. Spannende Fortsetzung der Abenteuer.

Kommentieren Sie den Artikel