BücherFuchs-Reihe von Nicky P. Kiesow

Buch: „Fuchsweg“ von Nicky P. Kiesow

Was für eine wundersame Welt! May kommt mit ihren Gefährtinnen in deren Dorf an und lernt das Leben in deren Gemeinschaft kennen. Auch neue Menschen, ihre Geister und deren Fähigkeiten.

Fuchsweg©Nicky P. Kiesow
Fuchsweg©Nicky P. Kiesow

Zum Inhalt: May ist in dem Dorf ihrer Reisegefährten Maliia, Xia und Dana angekommen und lernt das Leben hier kennen. Neben den landschaftlichen Unterschieden gibt es hier auch ein anderes Miteinander. Hier hat jeder seine Aufgabe für die Gemeinschaft und alle unterstützen sich gegenseitig.

May wird von den Heiwajas, den Dorfbewohnern, zwar zunächst misstrauisch beäugt, aber da sie sich gut einfügt vergeht das schnell. Leider konnte sie ihr Hauptanliegen, den Seher Laito zu sprechen noch nicht umsetzen, da dieser gerade unterwegs ist.

Der jungen Jäger Banji ist von May fasziniert und nutzt die Chance sie auf eine Jagd einzuladen. Dabei begegnet May einigen Tieren, die es in ihrer Heimat nicht gibt. Auch die unterschiedlichen Arten zu jagen sind ihr fremd. Erst als es zum Bogenschießen geht, kann sie beweisen was sie kann. Neben ihrem Talent, die Jagdstile schnell zu lernen kann sie hier Banji beeindrucken. Was er, wie auch seine Bewunderung für May deutlich macht.

Die Geschichten, die die Dorfbewohner erzählen, handeln davon wie sie vor den Krieg mit den Wölfen gelebt haben und wie es ihrer Ansicht zu den Auseinandersetzungen gekommen ist. Und diese Geschichte beeindruckt schon, aber was die Dorfbewohner mit Erebos und Marak vorhaben gefällt weder Ren noch May. Leider ist jedes Argumentieren sinnlos. Aber beide hoffen, das bis zu denen Umsetzung noch einige Zeit vergeht.

Erebos erwacht völlig orientierungslos. Fremde Krieger bewachen ihn, beantworten aber keine Fragen. Erst als May erscheint und ihm etwas Wasser und zu Essen bringt, kann er auf mehr Informationen hoffen. Leider erfährt er erst mehr, nachdem es ihm noch besser geht und Erebos zu seinem, ebenfalls gefangenen, Gefährten Marak gebracht wird. Dieser klärt ihn auf über die Geschehnisse seit dem Kampf mit den Nachmahren.

Inzwischen kehrt der Seher des Dorfes zurück und möchte mit May sprechen. Die erste Begegnung ist für May und Ren sehr beeindruckend und was er ihr zu sagen hat nicht weniger!

Meine Meinung:
Dieser Teil der Fuchs-Reihe (Rezis hier) ist etwas ruhiger, aber nicht weniger interessant. Wir lernen neue Charaktere kennen, die liebevoll umschrieben werden. Für Überraschungen ist trotzdem gesorgt, was mir gut gefällt. Nicky schreib flüssig und angenehm zu lesen, man kann immer mal wieder lachen oder den Kopf schütteln.

Ich empfehle die Bücher der Reihe nach zu lesen. Das eBook habe ich mir selber gekauft.

Mein Fazit:
May lernt das Heimatdorf und den Seher von dem Ihre Begleiterinnern gesprochen haben kennen. Auch die Geschichte wie es zum Krieg mit den Wölfen kam wird ihr erzählt. Nur mit den Plänen der Dorfbewohner für Erebos ist sie nicht ganz einverstanden.

Infos zum Buch:
Titel: Fuchsweg
Autor/Autorin: Nicky P. Kiesow
Verlag: Selfpublishing
ASIN: B07GKQJ3B9

Tags
Zeig mir mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden More Info | Ok