BücherFantasy

Buch: „Froschröschen“ von Halo Summer

Hoffentlich ist er bald vorbei, ihr 18. Geburtstag! Endlich wieder raus gehen können aus dem Schoss, ihre Freundin treffen und auch mal wieder spitze Sachen in der Hand halten. Aber es sind noch lange Monate bis dahin.

Froschröschen©Halo Summer
Froschröschen©Halo Summer

Zum Inhalt:
Rosalie lebt eingesperrt im Schloss ihrer Eltern. Alle Gegenstände, an denen sie sich bis zu ihrem 18. Geburtstag stechen könnte, wurden verbannt und ihre Eltern haben sehr starke Bannsprüche um das Schloss legen lassen, damit nichts eindringen kann. Denn die Fee, die Rosa verflucht hat, sagt einen 100 jährigen Schlaf voraus, sollte Rosa gestochen werden und nur der Kuss wahrer Liebe kann sie erlösen.

So fristet Rosa ein trauriges Leben.

Seit ihre Eltern ihrer Zofe und Vertrauten gekündigt haben – da die zu aufmüpfig war – hat Rosa nur noch ihr Spiel mit den 3 goldenen Kugeln. Eines Tages fällt eben eine dieser Kugeln in den Brunnen und trifft einen Frosch, der dort gerade auftaucht. Der Frosch bietet an, die Kugel mit heraufzubringen, wenn Rosa ihn in ihrem Zimmer unterbringt und versorgt. Rosa willigt ein und holt sich unverhofft einen verwunschenen Prinzen ins Schloss.

Der Frosch entpuppt sich als Prinz Pendrazaphier, der von seiner Schwester verflucht wurde. Der gleichen bösen Fee, die Rosa verflucht hat. Dass der Frosch nicht zufällig bei Rosa aufgetaucht ist, stellt sich schnell heraus. Auch dass Rosa den entscheidenden Teil zur Lösung seines Fluchs beitragen soll und zufällig auch ihren Fluch dabei brechen kann. Aber er ist auch ein Feenprinz mit dem entsprechenden Verhalten und da gerät er bei Rosa an die Falsche.

Rosa lässt sich schließlich auf die Vorschläge des Feenprinzen ein und fängt an zu trainieren, aber immer so, dass ihre Eltern davon nichts mitbekommen. Die böse Fee wird am letzten Tag des Fluches alles daran setzen, dass Rosa gestochen wird und in Schlaf fällt. Dazu wird sie einiges auffahren und sowohl Vertraute als auch unglaubliche Wesen zu Rosa schicken. Doch auch der Prinz hat Freunde ins Schloss bringen können und seine Armee vorm Schloss versammelt für einen letzten Schlag gegen seine Schwester.

Und dann bricht der letzte Tag an, die Schlacht beginnt und es sieht gut aus, bis fast zum letzten Moment! Dann ist alles anders als erwartet.

Meine Meinung:
Froschröschen ist das zweite Buch von Halo Summer, das ich gelesen habe. Es hat mich genauso überzeugt wie Aschenkindel (hier geht’s zur Rezension) und war ebenso flüssig zu lesen. Auch die Verbindung von zwei Märchen zu einer eigenen Geschichte passt gut und ist logisch aufgebaut. Die handelnden Personen sind schön beschrieben und handeln ihrem Charakter entsprechend. An Witz wird hier im Buch ebenso wenig gespart wie an überraschenden Wendungen, so klein sie auch sein mögen.

Mein Fazit:
Rosalie wurde verflucht und sehnt sich nach ihrem erlösenden 18. Geburtstag. Wenn der Fluch gebrochen ist kann sie auch endlich ihren goldenen Käfig verlassen und sich die Welt anschauen. Doch bevor es soweit ist taucht ein Frosch auf und für Rosa beginnt ein Abenteuer.

Das Buch habe ich mir als eBook gekauft.

Infos zum Buch:
Titel: Froschröschen
Autorin: Halo Summer
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
ISBN: 978-1718790995

Tags
Zeig mir mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden More Info | Ok