BücherLeichte Kost

Buch: „Dünenwinter und Lichterglanz“

von Tanja Janz

„Die Wohnexpertin“ ist arbeitslos. Eben noch hatte Alida große Pläne für die Weihnachtsausgabe ihrer Deko-Sendung geschmiedet, jetzt hat sie viel Zeit für sich und keine Ahnung wie es weitergehen soll. Dann stirbt auch noch ihre geliebte Oma. Doch beim Entrümpeln von Omas Haus stößt Alida auf alte Liebesbriefe, die von tiefen Gefühlen erzählen. Tanja macht sich auf, die große Liebe ihrer Großmutter zu finden.

"Dünenwinter und Lichterglanz" bei ©mtb
„Dünenwinter und Lichterglanz“ bei ©mtb

Zum Inhalt:
Alles was Tanja hat, sind ein Name, ein Ort und ein Foto. Auf dem Foto ist ihre Oma mit einem Mann zu sehen, der Hans heißt und in St. Peter-Ording Bernsteinsammler war. Als Alida in dem malerischen Ort ankommt, ist es bereits spät, doch sie hat Glück und kommt in einer urigen Pension unter.

Die Eigentümer des gemütlichen Haubargs betreiben auch noch einen Antiquitätenladen und eine Puppenwerkstatt. Schnell freundet sich Alida mit Femke an, die den Laden leitet und Oma Inge pflegt. Dieses Großmütterchen leidet an Demenz und sieht in Alida die Ex-Verlobte von Femkes Bruder Thomas. Um sie nicht noch mehr zu verwirren, spielen Alida und Thomas für die alte Frau das Liebespaar.

Das ist nicht immer einfach, da sich Thomas und Alida nicht wirklich leiden können. Bis Thomas Alidas Auto repariert und Alida mit einer tollen Idee die Geschäfte des Antiquitätenladens ordentlich zum Laufen bringt.

Meine Meinung:
„Dünenwinter und Lichterglanz“ ist ein Buch für Liebhaber von St. Peter-Ording. Tanja Janz beschreibt die Schauplätze ihrer Geschichte und den Weg dorthin sehr genau und es ist davon auszugehen, dass die meisten so auch wirklich dort zu finden sind.

Ich hatte mir das Buch zugelegt, um in Weihnachtsstimmung zu kommen. Und das verspricht es ja auch: Mit viel Schnee, dem weiten Meer und offensichtlich mit einer schönen Liebesgeschichte. Leider sind mit die Protagonisten dieser Geschichte fremd geblieben. Auch der Schreibstil der Autorin ist so gar nicht mein Fall.

Mein Fazit:
Wer St. Peter-Ording liebt und auf der Suche nach leichter Lektüre ist, wird dieses Buch mögen. Mir persönlich war die Geschichte zu leichte Kost, so dass ich es anderen als besagten Fans nicht empfehlen mag. Dafür gibt es einfach zu viele andere Adventsgeschichten, mit denen man sich in romantische Weihnachtsstimmung bringen kann.

Infos zum Buch:
Titel: Dünenwinter und Lichterglanz
Autorin: Tanja Janz
Verlag: mtb
ISBN: 9783955768560

Dieses Buch wurde uns als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.

Tags
Zeig mir mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden More Info | Ok