Buch: „Blut wie die Liebe“ von A.L. Kahnau

Buch: „Blut wie die Liebe“ von A.L. Kahnau

In diesem Jugendroman lernen wir Luisa kennen. Sie führt ein ungewöhnliches Leben mit ihrer Mutter, denn drei bis vier Mal im Jahr ziehen sie um. „Blut wie Liebe“ erzählt vom schwierigen Neuanfang im neuen Umfeld.

Blut wie die Liebe
Blut wie die Liebe

Zum Inhalt:
Luisa und ihre Mutter sind gerade bei einem Umzug
von Düsseldorf nach Kreuztal im Sauerland. Luisa ist schon sehr routiniert im Umziehen und hat nur einen Koffer mit all ihren Sachen. Denn immer, wenn sich ihre Mutter von einem Mann trennt, bedeutet das einen neuen Umzug.

Am ersten Schultag lernt Luisa Yasin kennen. Doch bei der eingeschworenen Gemeinschaft ihrer neuen Klassenkameraden findet sie keinen Zugang. Von ihrer Mutter wird Luisa auch eher sich selbst überlassen, nur mit ihrem Vermieter und Nachbarn freundet sie sich langsam an.

Justus, der Enkel ihres Vermieters und Schulkamerad, gibt ihr allerdings Rätsel auf: Mal ist er zuvorkommend und dann wieder abweisend, mal hilft er ihr gegen Mobber, dann ignoriert er sie. Er hat familiäre Probleme, denn sein Vater trinkt und schlägt seine Mutter, wenn Justus es nicht verhindert.

Bei Yasin und seiner Familie hat Luisa Anschluss gefunden und sie nehmen sie liebevoll auf. Nach einem Streit mit ihrer Mutter, die ihr ihren Vater vorstellen und den Umgang mit Justus verbieten will, darf sie bei Yasin übernachten. Auf einer Party, die sie gemeinsam besuchen, kommt es dann zu ein paar überraschenden Wendungen.

Meine Meinung:
Ein Jugendroman ist für mich eher ungewöhnlicher Lesestoff. Ich fand die Erzählweise sehr realistisch und konnte mir die Umgebung gut vorstellen. Die Dialoge sind gut geschrieben und durch die teils genutzte Dialogschreibweise sehr witzig. Auch den Umgang der Jugendlichen untereinander kann an jedem Ort oder in der Nachbarschaft so vorkommen.

Mein Fazit:
Luisa muss sich nach einem erneuten Umzug wieder an einem neuen Ort eingewöhnen, diesmal ist es ein Dorf und hier ist alles anders als in der Großstadt. Jeder, der schon einmal umgezogen ist, weiß wie schwer so ein Neuanfang ist. Hier wird er realistisch beschrieben.

Infos zum Buch:
Titel: Blut wie die Liebe
Autor/Autorin: A. L. Kahnau
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
ISBN: 978-1512128536

In diesem Jugendroman lernen wir Luisa kennen. Sie führt ein ungewöhnliches Leben mit ihrer Mutter, denn drei bis vier Mal im Jahr ziehen sie um. "Blut wie Liebe" erzählt vom schwierigen Neuanfang im neuen Umfeld. Zum Inhalt: Luisa und ihre Mutter sind gerade bei einem Umzug von Düsseldorf nach Kreuztal im Sauerland. Luisa ist schon sehr routiniert im Umziehen und hat nur einen Koffer mit all ihren Sachen. Denn immer, wenn sich ihre Mutter von einem Mann trennt, bedeutet das einen neuen Umzug. Am ersten Schultag lernt Luisa Yasin kennen. Doch bei der eingeschworenen Gemeinschaft ihrer neuen Klassenkameraden findet sie keinen…

Rezension

Geschichte
Umsetzung
Sprache

Schöner erster Teil.

Luisa muss sich in einer Kleinstadt neu eingewöhnen und dabei mit einer eingeschworene Schulclique und sich widersprüchlich verhaltene Jungs klarkommen. Und auch zu Hause gibt es reichlich Ärger. Gar nicht so einfach für einen jungen Menschen.

Kommentieren Sie den Artikel