LebenLebenUnterwegs

Palma Aquarium: Ein Rundgang mit Bildern

Ausflugstipp für Mallorca mit Kindern

Vor ein paar Wochen waren wir für eine Woche auf Mallorca. Die Insel hat viele Ausflugsziele zu bieten, die Erwachsenen genauso viel Spaß machen wie Kindern. Zum Beispiel das Palma Aquarium.

Zu Beginn des Rundgangs steht man erst einmal im Dunkeln. Und vor vergleichsweise kleinen Aquarien. Was jedoch sofort Laune macht, sind die interaktiven Infotafeln neben jedem Becken. Hier kann man in mehreren Sprachen kurze Infos zu den Bewohnern des jeweiligen Aquariums bekommen.

Dann kommt man auf die großzügig gestaltete Außenanlage mit einem großen Restaurant, einem schönen Spielplatz mit Hüpfburg und Segelschiff. Von hier aus kann man in den mediterranen Garten, wo sich große Schildkröten, streichelwillige Rochen und Hammerhaie in den Becken tummeln. Natürlich dürfen auch Kois nicht fehlen.

Man kann aber auch gleich in den Dschungel abtauchen. Der ist zwar nicht sonderlich groß (eher eine Miniausgabe des Gondwanalandes im Leipziger Zoo), aber sehr schön angelegt. Hier kann man sich mit einem großen Bunten Papagei ablichten lassen. Das Foto kostet aber 8 Euro.

Als nächstes kommt die Thunfischausstellung. Klingt inmitten der lebendigen Tiere eher trocken, hat meine Kinder aber dann doch fasziniert.

Schließlich landet man da, wo alle hinwollen: Beim riesigen Haifischbecken. Das geht über drei Etagen. Heißt: Die Haie, großen Fischen und Rochen schwimmen im Keller, auf der üblichen Höhe und über einen hinweg.

Hier macht sich bezahlt, wenn man nicht in der Hauptsaison auf Mallorca ist. Im Oktober hatten wir jedenfalls genug Platz und Muße, uns auf die großen flachen Lederkissen zu legen und den Ausblick auf die Bäuche von Rochen und Haien zu werfen.

Aber nun kommen endlich die Bilder. Sie zeigen nur einen kleinen Ausschnitt der Artenvielfalt. Schließlich waren wir dort, um Spaß zu haben und nicht für eine Fotostory.

Ein paar Fakten:
Das Palma Aquarium liegt nicht direkt in Palma, sondern in El Arenal. Es ist aber in jedem Ausflugsprogramm der Reiseanbieter zu finden und dürfe auch mit dem Mietwagen gut zu erreichen sein. Wir waren mit dem Ausflugsbus vom Reiseanbieter dort. Die Nähe zum Flughafen hört man nur in der Außenanlage.

Der Eintritt ist nicht ganz billig. 24 Euro für Erwachsene, 14 für Kinder. Es gibt Familien- und sozusagen Paar-Tickets. Dafür kann man wirklich an jedem Tag im Jahr ins Palma Aquarium. Es hat immer von 9:30 Uhr bis 18:30 geöffnet.

Mein Fazit:
8.000 Tieren, 700 unterschiedlichen Arten und über 5 Millionen Liter Meerwasser. Das alles wirklich ansprechend zusammengestellt. Man sollte sich wirklich Zeit nehmen und die Außenanlage für Pausen nutzen. Dann sind auch die Kinder wieder für die Meeresbewohner zu begeistern.

Wir waren vom Palma Aquarium so begeistert, dass wir es sicher wieder besuchen werden, wenn wir mal wieder auf Mallorca Urlaub machen.

Tags
Zeig mir mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden More Info | Ok