Dies+DasUnterwegs

Historisch – Technisches Museum Peenemünde

Ein Ausflugstipp für Usedom-Besucher von Nadja

Auf Usedom kann man sich in Peenemünde eines der modernsten Technologiezentren des 2. Weltkrieges anschauen: das Historisch – Technische Museum Peenemünde. Hier wurde der weltweit erste Start einer Rakete erfolgreich durchgeführt.

Rakete auf dem Außengelände
Rakete auf dem Außengelände

Neben einem großen Außengelände mit Ausstellungsstücken, gibt es in den Werkshallen umfangreiche Informationen zur Heeresversuchsanstalt Peenemünde und der nachfolgenden Nutzung als Kraftwerk.

Auf dem Außengelände bekommt man einen ersten Eindruck wie groß die Heeresversuchsanstalt angelegt gewesen sein muss und wie viel Geld man dafür in die Hand genommen hat. Neben einem Model der Rakete V2 und einer Abschussrampe, kann man auch die Eisenbahnwagons sehen mit denen unter anderem die Arbeitskräfte transportiert wurden. In Peenemünde konnte nur durch den Einsatz von 10-tausenden Zwangsarbeitern, KZ-Häftlingen und Kriegsgefangenen die gewünschte Massenproduktion und Forschung betrieben werden.

In den Ausstellungsräumen wird ausführlich über die Entwicklung der Raketentechnik und der beteiligten Personen berichtet. Hier geht es neben den Erfolgen auch um die Misserfolge und die damit verbundenen Konsequenzen in dieser Zeit, sowie um die Träume, die mit den Erfolgen kamen. In mehreren Etagen kann man die Exponate aus dieser Zeit sehen und die Menschen, die dahinter stehen, mit ihrem Leben.

Abschussrampe im Außengelände
Abschussrampe im Außengelände

Ebenfalls wird hier erklärt wozu die Forschungen nach dem 2. Weltkrieg führten. In welche Länder die Forscher wechselten und an welchen Erfolgen in der Luft- und Raumfahrttechnik sie beteiligt waren, auch für die Deutsche Raumfahrt.

Einen besonderen Blick bildet die Aussichtsplattform auf dem Dach des Kraftwerks, hier kann man in einem 360° Blick bis nach Rügen oder über Usedom schauen. Das Kraftwerk wurde instandgesetzt und lieferte bis 1990 Strom und Wärme in der Region. Nun kann man es als Museumsteil mit besichtigen.

Neben den Dauerausstellungen kann man wechselnde Sonderausstellungen, die sich mit dem Thema beschäftigen besichtigen. Und in der unmittelbaren Nähe im Hafen vor dem Museumsgelände gibt es neben Booten auch ein U-Boot zu besichtigen.

Blick in den Hafen Peenemünde
Blick in den Hafen Peenemünde
Tags
Zeig mir mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.