Dies+Das

Crowdfunding-Projekt: Unser Dankeschön für Eure Spende

Wer mir auf Facebook, Google+, Twitter und vielleicht sogar offline folgt, weiß bereits von meiner aktuellen Herzensangelegenheit: Dem Crowdfunding-Projekt für eine Chor-CD. Und das Schöne am Crowdfunding ist, dass jeder für seine Spende ein Dankeschön bekommen kann. Deshalb möchte ich euch heute einfach mal ein paar unserer Dankeschöns näherbringen. Vielleicht helft ihr mir dann ja bei meiner Herzensangelegenheit.

Chor Art Kapella
Chor Art Kapella

Der Chor, um den es hier geht, nennt sich Chor Art Kapella. Er heißt so, weil er zum Verein art Kapella Schkeuditz e. V. gehört und weil auch sein Zuhause so heißt. Dieses Zuhause ist eine alte Friedhofskapelle, die zu einer Kunstgalerie wieder aufgebaut wurde. So kann man sich den Namen der Art Kapella auch ganz leicht erklären. Als Teil des Kunst- und Kulturvereins kann euch der Chor für eure Spende auch kreative Dankeschöns anbieten.

Zum Beispiel das Gesangscoaching. Chorleiterin Adelheid Metzing ist Diplom-Sängerin und Diplom-Pädagogin. Sie hatte schon die Kinder des MDR-Rundfunkchores unter ihrer Leitung und gibt seit vielen Jahren Privatunterricht in Gesang und Klavier. Wer wissen möchte, wie gut er singen kann und was er tun muss, um besser singen zu können, ist hier an der richtigen Adresse. Hier gibt es keine blöden Kommentare wie bei Dieter Bohlen, sondern konstruktive Hinweise, effektive Stimmbildung und -training.

Wer lieber den Pinsel schwingt, kann sich dabei von Konstantin Wendt professionell beraten und anleiten lassen. Sein Malkurs „Naturstudium“ findet immer mittwochs in der Galerie Art Kapella statt. Hier beschäftigt man sich im kleinen Kreis mit Grundlagen der klassischen Mal- und Zeichentechnik. Konstantin Wendt, gebürtiger Leipziger und Absolvent der Hochschule für Grafik und Buchkunst, will den Teilnehmern das Gefühl für Komposition, Bildaufbau und räumliches Vorstellungsvermögen vermitteln, so dass sie eigene Ideen verwirklichen können.

Auch beim Kurs „Aquarellmalen“ geht es um die Umsetzung eigener Motive. Kursleiterin Petra Jensch hat eine eigene Malschule und hilft kleinen und großen Hobbymalern, mit Wasser, Farbe und dem richtigen Zubehör das Wunschmotiv aufs Aquarellpapier zu bringen. Dabei wird alles Schritt für Schritt erklärt, damit es auch wirklich gelingt und man beim nächsten Bild selbst weiß, wie es geht. Ihr Kurs findet immer dienstags in der Art Kapella statt.

Zu den Dankeschöns für eine Chor-CD gehört natürlich auch die CD selbst. Wenn ihr euch diese jetzt schon sichert, bekommt ihr sie noch vor dem offiziellen Erscheinungstermin. Wenn ihr noch etwas Geld drauflegt, steht sogar ihr als Unterstützer sogar mit eurem Namen im Booklet. Wobei eine CD zwar immer schön ist, aber manchmal muss es eben life sein. Deshalb kann man den Chor für einen Privatauftritt buchen oder wenigstens für ein Videoständchen mit persönlicher Grußbotschaft.

Gerade für Leipziger oder Leute aus dem Umland, die Kultur im Kleinen und mit echter Vielfalt mögen, bietet sich übrigens unsere Ehrenmitgliedschaft für ein Jahr an. Als Mitglied im Verein hat man nämlich das ganze Jahr über freien Eintritt zu allen Veranstaltungen des Vereins und spart auch noch bei den Gebühren für die Kreativkurse.

Völlig unabhängig vom Crowdfunding kann man uns übrigens auch mit dem Kauf eines Bildes unterstützen. Dafür hat man uns zwei Aquarelle des bekannten Schkeuditzer Malers Heinz Mutterlose zur Verfügung gestellt. Außerdem gibt es noch ein Bild vom alten Schkeuditzer Wappen, das der Künstler Klaus König geschaffen hat. Mit persönlich ist der „Mann ohne Kopf“ jedenfalls wesentlich sympatischer, als das Koordinaten-Ding, dass sich nun Stadtwappen nennt. Den Preis für die Bilder könnt ihr bei mir erfragen.

Schwertlilien von Heinz Mutterlose
Schwertlilien von Heinz Mutterlose
10645242_794366810586612_6146294516371844632_n
„Mahn ohne Kopf“ von Klaus König
Weiße Lilien von Heinz Mutterlose
Weiße Lilien von Heinz Mutterlose

Bisher konnten wir schon mehr als 1.000 Euro für unsere Jubiläums-CD sammeln. Leider reicht das noch nicht, um unser Projekt zu verwirklichen. Deshalb freue ich mich über jeden, der uns finanziell unterstützt oder unser Anliegen weiter verbreitet. Jeder Euro zählt und je mehr Menschen davon wissen, umso eher bekommen wir die benötigte Summe zusammen.

Darum bitte ich euch hier um eure Mithilfe bei unserem Crowdfunding-Projekt unter www.startnext.de/art-kapella.

Tags
Zeig mir mehr

Ein Kommentar

  1. Crowdfunding wird in immer mehr Bereichen genutzt und es ist schon erstaunlich zu sehen, was für tolle Projekte dadurch in der Vergangenheit umgesetzt werden konnten. Mit der richtigen Idee und viel Arbeit kann wirklich einiges erreicht werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden More Info | Ok