Dies+DasLeben

Bikinifigur? Hab ich. Und ne Wampe auch.

Erkenntnisse eines Nachmittags am Badesee

Meine Standard-Bekleidung beim Baden ist seit Jahren ein Tankini. Also dieses Mittelding zwischen Bikini und Badeanzug. Letztes Wochenende sah ich am Badesee aber etwas, dass mir viel besser gefiel: Einen Bikini. Und ich will ihn, trotz Wampe.

30 Grad im Schatten, Sonne satt und aufmüpfige Kinder. Was tut man da? Richtig: Badesachen einpacken und ab an den nächsten See. In unserem Fall ist das der Schladitzer See, nördlich von Leipzig und keine 15 Kilometer von uns entfernt.

Als wir dort ankamen war schon eine Menge los. Aber wir fanden noch einen Platz zwischen den Birken und die Kinder waren ratzfatz in Wasser verschwunden, während ich noch die verstreuten Sachen ordnete. Ich war mir eh noch nicht sicher ob ich wegen meines Muskelfaseranrisses überhaupt richtig ins Wasser wollte.

Und ob ich Bock drauf hatte, mich in voller Schönheit zu präsentieren. Schließlich sind meine Beine nicht nur käsig, sondern auch die Haut sehr kaputt (Lange Geschichte, ein andermal vielleicht). Weiter oben gibt es auch einiges „unschönes“ sehen. Vor allem eine Wampe, die ich wohl nicht umsonst unterm Tankini-Oberteil verstecke.

Wer hat denn schon ne Bikinifigur?

Doch dann ließ ich meinen Blick schweifen. Holla die Waldfee, da gab es was zu gucken. Dicke Beine, Cellulites, faltige Hintern, riesige Bäuche, wabbelige Arme und schlaffe Brüste. In vielen Fällen nicht ansatzweise bedeckt sondern ganz natürlich vor fremde Augen geführt.

Von den Männern. Ja genau. Wer bei der Beschreibung eben an Frauenkörper dachte, liegt komplett falsch. Klar waren auch die meisten Frauen alles andere als perfekt – nach gesellschaftlichem Maßstab. Aber mir fielen vor allem die Männer ins Auge.

Ich hatte plötzlich eine ganze Menge Warum-Fragen im Kopf. 

Warum machen die Männer das? Also ihre Wohlstandswampe unbedeckt in die Natur halten, anderen Badegästen ihren kaum bedeckten Wabbelhintern entgegenstrecken und sich ungeniert an ihren nackten Männertitten kratzen? So ganz frei und ungeniert.

Warum laufen hier so viele Frauen in Badeanzügen herum, die eindeutig figurformend sind? Und kein einziger Mann im figurformenden Body mit Bein? Warum sehe ich hier so wenige Frauen nackt oder im Bikini und die Herren halten reihenweise ihren unschönen Leib in die schöne Aussicht?

Und warum trage ich einen Tankini, obwohl mich der nasse Stoff am Bauch jedes Mal wahnsinnig macht? Da hatte ich dann auch schon meine Antwort. Denn ich finde, dass das so sein muss – irgendwie. Ich will meine Wampe halt nicht nackt zeigen. 

Was für ein Blödsinn!

Als würde diese Wampe durch ein bisschen Stoff verschwinden. Tut sie nicht, aber das richtige Muster und die richtige Länge kaschiert ja so schön. Aber warum, wenn sich nicht einer von den Herren drum schert, wann er zuletzt seine Füße gesehen hat? Und die ziehen trotzdem eine Badehose an, die ihnen gern schon mal von den Pobacken rutscht.

Dann sah ich ihn! Und ich wollte ihn. Den Traum-Bikini schlechthin! Auch wenn er an einer anderen Frau war. Auch wenn er im Nacken zu binden war, wo ich doch Triangel-Dinger gar nicht mag. Und obwohl er meine Wampe in ihrem vollen Umfang zeigen würde.

Nach einem weiteren Blick in die Runde, war klar: Den muss ich haben.

Denn ich habe keine Lust mehr. Keine Lust auf nassen Stoff, der an meinem Bauch klebt. Keine Lust auf schneeweiße Haut sobald mal das Tshirt hoch rutscht. Und vor allem keine Lust mehr, meine Wampe zu verstecken.

Die Mission also lautet also: Bikini! Auch ohne konventionelle Bikinifigur. Ich bin gespannt, wie sich das anfühlt. Aber schlimmer als mit Käsebeinen und kaputter Haut kann es nicht sein. Und das war mir gestern ja dann auch recht schnell schon herzlich egal.

Tags
Zeig mir mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden More Info | Ok