Neuerscheinungen: „Basar der bösen Träume“ von Stephen King

Neuerscheinungen: „Basar der bösen Träume“ von Stephen King

Er ist der „King of Horror“ und das schon so lange, dass man ihn ruhigen Gewissens als Urgestein der Gruselgeschichten bezeichnen kann. Die Rede ist von Stephen King. Und der hat gute Neuigkeiten für seine deutschen Fans. Mit „Basar der bösen Träume“ gibt es neuen spannenden Lesestoff. Allerdings erst im neuen Jahr.

"Basar der bösen Träume" von Stephen King bei ©Heyne
„Basar der bösen Träume“ von Stephen King bei ©Heyne

Infos zum Inhalt:
„Meine Waren biete ich gern feil, wenn die Straßen verlassen sind und die kalte Mondrinde über den Schluchten der Großstadt schwebt. Nur zu, ihr könnt sie euch gern näher ansehen, aber seid bitte vorsichtig. –  Bestenfalls sind sie bissig und schnappen zu.“

So steht es auf der Rückseite von „Basar der bösen Träume“, einem Buch mit 20 Kurzgeschichten. Nur drei davon sind bisher auf Deutsch erschienen. Die Originale erschienen teilweise in Zeitschriften; andere sind bislang gänzlich unveröffentlicht. Geschichten, die nicht immer blanker Horror, aber immer psychologisch packend und manchmal schlicht schmerzhaft wie ein Schlag in die Magengrube sind. Das sind 768 Seiten blanker Horror-Lesespaß.

Infos zum Autor laut Verlag:
Stephen King, 1947 in Portland, Maine, geboren, ist einer der erfolgreichsten amerikanischen Schriftsteller. Bislang haben sich seine Bücher weltweit über 400 Millionen Mal in mehr als 50 Sprachen verkauft. Für sein Werk erhielt er zahlreiche Preise, darunter 2003 den Sonderpreis der National Book Foundation für sein Lebenswerk und 2015 mit dem »Edgar Allan Poe Award« den bedeutendsten kriminalliterarischen Preis für Mr. Mercedes. 2015 ehrte Präsident Barack Obama ihn zudem mit der National Medal of Arts. Seine Werke erscheinen im Heyne-Verlag. Die letzte Veröffentlichung war der Bestsellerroman Finderlohn.

Infos zum Buch:
Titel: Basar der bösen Träume
Autor: Stephen King
Aus dem Amerikanischen von Ulrich Blumenbach, Bernhard Kleinschmidt, Karl-Heinz Ebnet, Wulf Bergner, Kristof Kurz, Friedrich Mader, Gunnar Kwisinski, Urban Hofstetter, Jürgen Langowski, Gisbert Haefs, Johann Christoph Maass, Jürgen Bürger, Julian Haefs, Jan Buss, Jakob Schmidt, Friedrich Sommersberg
Verlag: Heyne
ISBN: 978-3-453-27023-7
Erscheinungsdatum: 18. Januar 2016

Kommentieren Sie den Artikel