Ausflugstipp: Das „Luther 1517“-Panorama und die Stadt Wittenberg

Ausflugstipp: Das „Luther 1517“-Panorama und die Stadt Wittenberg

Panorama Plattform
Panorama Plattform

Im Jahr 2017 feiert Deutschland 500 Jahre Reformation. Wittenberg ist der Ausgangspunkt der Reformation, denn hier hat Luther 1517 die 95 Thesen an die Schlosskirche angeschlagen, um aufzuzeigen, dass zum Beispiel ein Sündenerlass nicht käuflich erworben werden kann.

Luther 1517
Luther 1517

Das Panorama und die Ausstellung

Yadegar Asisi hat in Wittenberg ein Panorama errichtet und die Stadt um 1517 dargestellt. Unter einem Panorama muss man sich eine 360° Darstellung eines Themas vorstellen. In Deutschland gibt es 5 Panoramen mit unterschiedlichen Themen, dazu noch ein Panorama in Frankreich. Neben dem 360° Blick gibt es zudem immer eine Ausstellung, die das Thema des Panoramas beleuchtet.

In Luther 1517 erfährt man in der Ausstellung viel über die wichtigsten Personen, die zu dieser Zeit gelebt haben und welche Einstellung sie zu Martin Luther hatten. Auch Luther selbst wird vorgestellt und die Ereignisse, die zu der Anschlagung der Thesen führte. So erkennt man gut die Verbindungen mit den vorgestellten Personen. Ein erster Blick auf das Panorama in Bildgröße ist auch möglich.

Panorama Überblick
Panorama Überblick

Dann betritt man das Rundbild mit der Aussichtsplattform und staunt erst einmal über die Größe. Auf 15 x 75 Meter wird das Panorama dargestellt. Neben dem Bild wird hier auch Musik und an den unterschiedlichen Stellen des Panoramas Gesprächsfetzen eingespielt. Neben einer Runde am Boden sollte man auch auf jeder der zwei Etagen eine Runde drehen und dabei auch den Lichtwechsel miterleben.

Luther Lichtwechsel
Luther Lichtwechsel

Yadegar Asisi hat das Bild ungemein detailreich gestaltet. Die Gesichter der abgebildeten Personen sind mit der situationsbedingten Mimik versehen und klar dargestellt. Auf dem Panorama sieht man neben dem Hauptthema auch viele Situationen die für diese Zeit typisch gewesen sein müssen. Viehtreiber mit ihren Tieren, Prozessionen, in den Gassen spielende Kinder oder Wirtshäuser sind ebenso zu sehen wie die Schlosskirche mit ihren Priestern.

Lutherdenkmal
Lutherdenkmal

Die Stadt Wittenberg

Wenn man sich hier alles in Bildern angeschaut hat, hat man die Gelegenheit durch die Altstadt von Wittenberg mit seinen historischen Häusern zu gehen und diese zu vergleichen. Vom Panorama spaziert man an der Stadtkirche vorbei in Richtung Schlosskirche. Hier steht auch das Lutherdenkmal und rund um die Stadtkirche findet der Weihnachtsmarkt von Wittenberg statt.

Von hier aus kann man die Schlosskirche bereits sehen. Weiter durch die schönen Gassen kommt man am Kirchenschiff an. Zum Lutherjahr wird zurzeit an der Schlosskirche und dem Schloss gebaut, zu besichtigen geht es trotzdem und ist eindrucksvoll. Hier kann man sich alle Thesen durchlesen und bekommt weitere Informationen rund um das Gebäude und die Reformation.

Schlosskirche Wittenberg
Schlosskirche Wittenberg

Wen zwischendurch der Hunger gepackt hat findet in den zahlreichen Restaurants und Cafes die unterschiedlichsten Angebote. Auch ist die Altstadt mit vielen kleinen Geschäften gespickt die zum Bummeln einladen. Wittenberg und das Panorama ist einen Ausflug wert, ob man sich für Geschichte interessiert oder nicht.

Das Luther 1517-Panorama ist täglich von 10-18 Uhr zu besichtigen. Anfahrstwege, Ticketpreise und Hintergrundinformationen zu Ausstellung und Panorama findet Ihr HIER und HIER.

Kommentieren Sie den Artikel