Bücher-Wunschzettel 2015

Auf diesem Bücher-Wunschzettel sind die Bücher zu finden, die ich unbedingt noch lesen möchte. Für alle, die mir etwas Gutes tun möchten. Für Verlage, die eben diese Bücher rezensiert haben möchten. Für mich, damit ich auch ja keines dieser Fundstücke vergesse. Unabhängig davon bin ich immer neugierig und freue mich über Buchempfehlungen.

Mitteldeutscher Verlag:
„Braune Schatten“ von Dieter Bub
„Pappelallee“ von Andreas H. Apelt
„Anders“ von Jörg Bernig

Metrolit:
„Wurfschatten“ von Simone Lappert
„Low“ von Boris Pofalla

Kiepenheuer & Witsch:
„Ommas Glück“ von Chantal Louis

Droschl Literaturverlag:
„Aberland“ von Gertraud Klemm

kein & aber:
„Unsere Namen“ von Dinaw Mengestu
„Kopfüber zurück“ von Rebecca Wait

Rowohlt/rororo:
„Der traurige Prinz“ von Michael Degen
„Irma“ von Tex Rubinowitz

Piper:
„Wir zählen unsere Tage nicht“ von Silvio Blatter

Hanser/Deuticke:
„Der Tag, als meine Frau einen Mann fand“ von Sibylle Berg
„Lucia Binar und die russische Seele“ von Vladimier Vertlib
„Die Eule, die gern aus dem Wasserhahn trank“ von Martin Windrow

Suhrkamp/Insel
„Die Buchhandlung“ von Penelope Fitzgerald
„Kino“ von Florian Henckel von Donnersmarck

Open House:
„Westschrippe“ von Nicole Nürnberger
„Baby“ von Paula Bomer

Kategorie Bücher-Wunschzettel
Tina
Autor

Tina liebt gute Geschichten und da vor allem interessante Lebensgeschichten. Deshalb liest sie viele Bücher, geht gern und oft ins Kino und studiert neben Job und Kindern Kulturwissenschaften (Literatur und Geschichte) in Teilzeit und aus der Ferne. Abgesehen davon mag sie entspannte Wochenenden mit den Kindern, Cappuccino mit Freunden und das Meer.

1 Kommentare

  1. Pingback: Buch: "Ommas Glück" von Chantal Louis - Tulpentopf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.